Presse

Presse
20.10.2019, 00:00 Uhr
FU fährt nach Luxemburg und besucht den Europäischen Rechnungshof

Liebe Redaktion, liebe FU Mitglieder!

die CDU Frauen Union Heiligenhaus unternahm eine 2-tägige Bus-Reise nach Luxemburg zum Europäischen Rechnungshof auf Einladung  vom Präsidenten, Klaus-Heiner Lehne.  Das gesamte Rahmenprogramm  wie  Besichtigung des Erlebniszentrums Villeroy & Boch in der Abtei in Mettlach, Eigentum in 8. Generation,  Wanderung im strömenden Regen zur Saarschleife,  in Nebelschwaden so grad zu erkennen, delikates  Abendessen im Brauhaus in Lorsheim, Übernachtung im Wohlfühlhotel, Stadtrundgang und Fahrt durch Luxemburg, Abschlußimbiß im 'la Table du pain' bei Kaffee und Kuchen oder Quiche mit Wein, das alles war durchorganisiert von Uschi klützke.

Das absolute Highlight war der Besuch des Europäischen Rechnungshofes, den die Damen unter größten Sicherheitsvorkehrungen betreten durften.  Der Rechnungshof nennt sich Hüter der EU-Finanzen in allen Mitgliedsstaaten. Die EU Prüfer untersuchen beispielsweise, ob Flughäfen und Straßen gebaut und von den Bürgern tatsächlich genutzt werden. grüne Projekte zum Umweltschutz beitragen und tatsächlich Arbeitsplätze und Wachstum geschaffen werden. Umgangssprache ist - wie Lehne  schmunzelnd sagte - Airport-Englisch - , also nicht perfekt ,sondern  verständlich! Englisch würde auf jeden Fall die Hauptsprache bleiben, auch wenn GB austreten würde, weil das immer noch die Umgangssprache schlechthin für jeden Mitgliedsstaat sei. Die Europäische Union sei  und bleibe  die  stärkste und wichtigste  Union in Europa.

Mit freundlichen Grüßen

Uschi klützke